Druckansicht der Internetadresse:

Kulturwissenschaftliche Fakultät

Beratungsstelle für den Fachbereich Erziehungswissenschaften

Seite drucken

B.A. Kultur und Gesellschaft

Beim Bachelorstudiengang "Kultur und Gesellschaft" werden zwei Fächer gewählt und mit einem der Fachkombination angepassten Verzahnungsbereich verbunden.

Folgende Fächer können derzeit frei miteinander kombiniert werden:

  • Arabistik
  • Erziehungswissenschaft
  • Ethnologie
  • Französische Sprache, Literatur und Kultur
  • Geschichte
  • Islamwissenschaft
  • Linguistik
  • Religionswissenschaft
  • Soziologie

Der Verzahnungsbereich umfasst kultur- und gesellschaftstheoretische Grundlagen sowie allgemeine, sozialwissenschaftliche und fremdsprachliche Forschungsqualifikationen. Eine weitere Besonderheit ist das integrierte Mobilitätsfenster im 5. Semester mit Möglichkeiten zum vertiefenden Studium nach eigener Schwerpunktsetzung sowie zum Auslandsaufenthalt. Die Bachelorarbeit im 6.Semester kann interdisziplinär oder in einem Fach angefertigt werden.

Weitere Details zu Aufbau des Studiengangs entnehmen Sie bitte der Studiengangswebsite.

Beachten Sie bitte auch den zugehörigen e-learning-Kurs!

Belegungsvorschläge erhalten Sie bei der Studiengangskoordinatorin, Frau Dr. Polak.

Eine Übersicht der zu belegenden EWS-Fächer finden Sie hier in Farbe, bzw. in schwarz-weiss.

​ModulhandbuchEinklappen

Das Modulhandbuch des Bachelorstudiengangs "Kultur und Gesellschaft" finden Sie unter www.kug.uni-bayreuth.de.

Praktikum EWSEinklappen

Dauer des Praktikums:

ca. 150 Std. laut Modulhandbuch (bitte vorher bei den entsprechenden Lehrstühlen nachfragen!)

Tätigkeitsbereiche:

Der Ort und Inhalt des Praktikums soll den späteren Berufsmöglichkeiten entsprechen, die sich durch das  Studienfach Erziehungswissenschaften eröffnen. Natürlich besteht auch ein Zusammenhang mit dem Zweitfach. Denkbar sind etwa Praktika in Schulen, Volkshochschulen, Unternehmen, Ämtern oder Verlagen.

Praktikumsbericht:

Bitte beachten Sie die Vorgaben auf CAMPUSonline "KuG Praktikum (BA EWS Praktikum für Kultur und Gesellschaft)"! Diese sind für Sie verbindlich!

Eine Anmeldung zum Seminar und zur Prüfung ist obligatorisch, die Eintragung des Praktikums in CampusOnline erfolgt in der Regel immer zum Anfang des folgenden Semesters!

Inhalt des Praktikumsberichts:

  • Praktikumsbestätigung des Arbeitsgebers (Aufgaben, Zeitraum UND Stundenzahl, Bewertung…) 
  • Beschreibung der Arbeitsstätte (Träger, Zielsetzung, Aufgaben, Aufgaben im öffentlichen Raum, Mitarbeiter und deren Qualifikationen…)
  • Beschreibung der eigenen Erwartungen an das Praktikum
  • Aufgaben während des Praktikums
  • Erfüllung der Vorstellungen
  • Wirkung des Praktikums auf die Berufsvorstellungen
  • Welches Wissen aus dem Studium konnten Sie einbringen
  • Wo bestehen Defizite und Diskrepanzen zwischen Studium und Praktikum?

Form:

  • Deckblatt
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung
  • Hauptteil
  • Schluss / Ausblick
  • Praktikumszeugnis im ORIGINAL oder als beglaubigte Kopie
  • Umfang des Praktikumsberichts: 7-10 Seiten

Anforderung an Praktikumszeugnis:

  • Briefkopf (der Einrichtung oder Gemeinde, oder Verein…)
  • Namentliche Nennung des Praktikanten in Adresszeile und im Text
  • Stempel der Einrichtung
  • Unterschrift der Einrichtungsleitung - (vom Lehrstuhl unterschriebene) Kopie im Bericht
  • Original zum Abgleich beilegen (wird zurückgegeben)

Abgabe in ausgedruckter Form und mit Praktikumszeugnis/-bestätigung im ORIGINAL im Sekretariat. Alternativ kann das ORIGINAL-Zeugnis vorgelegt werden und die ebenfalls vorgelegte Kopie wird dann bestätigt.

Umfang des Praktikumsberichts:

Mindestens 7 (ohne größere Bilder oder Abstände) bis 10 Seiten

Prüfungs- und StudienordnungEinklappen

Die Prüfungs- und Studienordnung finden Sie auf der Seite der Universität Bayreuth.


Verantwortlich für die Redaktion: Tobias Brosig

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt